Hallo Kettensägenfreunde

Sie sind auch im Sommer im Wald unterwegs und schlagen Holz für den Winter? Im Winter ist es ziemlich schön wenn man am warmen Kamin sitzen kann und das Feuer knistern hört. Bis es soweit ist liegt aber noch viel Arbeit im Wald. Das Holz muss klein gemacht und abtransportiert werden. Danach wird es meist mit einem Holzspalter in Kamingerechte Stücke gespalten und zum trocknen gelagert.
Wir setzen da an wo die härteste Arbeit anfällt. Im Wald. Die Kettensäge muss Schwerstarbeit leisten und benötigt immer eine scharfe Sägekette. Im Wald habe ich immer noch eine Ersatzkette dabei. Irgendwann ist eine gebrauchte Kette schließlich stumpf. Da stumpfe Ketten bekanntlich nicht gut schneiden muss man sie wieder schärfen. Man kann es Zuhause machen oder die Sägekette im Baumarkt abgeben. Oft lohnt es sich ein Kettenschärfgerät anzuschaffen und die Kette selbst wieder zu schärfen. Wir stellen auf dieser Seite neue Kettenschärfgeräte vor und geben weitere Tipps zu Ketten und Kettensägen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *